Fabian de Planque

Student
wohnt in Ilmenau

Ich kandidiere für den Stadtrat Ilmenau und den Kreistag Ilm-Kreis.

Ich stelle mich zur Wahl, weil

mir es wichtig ist gerade in heutigen Zeiten, in denen Fakten weniger zu zählen scheinen und Nationalismus wieder auf dem Vormarsch ist, mein Gesicht zu zeigen für grüne Werte. Das bedeutet für mich vor allem: Einzustehen für Demokratie und Debattenkultur, Menschen- und Bürger*innenrechte, soziale Gerechtigkeit und Chancengleichheit sowie Umwelt- und Naturschutz.

Was mir wichtig ist

Mich treibt momentan am meisten die Sorge um unsere Demokratie um. Demokratie ist keine Selbstverständlichkeit und ist immer mit Arbeit verbunden, ein „Ende der Geschichte“ gibt es nicht. Demokratische Werte müssen wir gemeinsam immer wieder neu aushandeln und verteidigen, um eine Erosion zu verhindern. Es braucht eine mutige Zivilgesellschaft, um Angriffen auf die (liberale) Demokratie und Humanität sicht- und hörbar entgegen zu treten.

Meine Schwerpunkte für Stadtrat und Kreistag

Ich setze mich dafür ein, dass Ilmenau und die neuen Ortsteile zusammenwachsen und sich behutsam weiterentwickeln. Das bedeutet für mich in erster Linie, dass wir die Energieversorgung hin zu einer autarken Kommune neu denken und den Flächenverbrauch effektiv eindämmen. Darüber hinaus hat für mich ein friedliches Miteinander in unserer Stadt und dem Ilm-Kreis einen sehr hohen Stellenwert. Ich möchte Projekte im sozialen Bereich stärken und vorantreiben.

Das möchte ich noch loswerden

Der altbekannte Spruch aus den Anfängen der Umweltbewegung ist heute aktueller denn je:
Wir haben die Erde von unseren Kindern nur geborgt.